Ich habe gerade keine Idee :-(

Wollis Sicht

 

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das auch? Mal die Schränke aufgeräumt, die hintersten Ecken aussortiert und noch ein paar Reste mit schöner Wolle entdeckt. Nadeln sind da, Zubehör auch. Und nu? Absolut keinen Plan, was man damit anfangen soll. Mir passiert das öfter ;-( Also nicht das mit Schränke auf- und ausräumen, dazu habe ich meist wenig Lust. Aber das Entdecken verloren gegangener Schätze :-) Die Wolle, die mal für ein bestimmtes Projekt gedacht war, tolle Farbe, super Qualität. Projekt zu Ende, Reste der Wolle in einer Schachtel in die Ecke und dann irgendwann vergessen. Und jetzt liegt sie vor einem, strahlt einen an, als würde sie sagen….mach mal was….los….lass dir was einfallen….ich bin doch sooooo schön….verarbeite mich endlich mal!!

Das ist der Moment, ja genau….das ist der Moment…..völlige Leere. Nix. Keine Idee.

Ich lege diese Prachtexemplar dann einfach vor mich hin. Am besten an einen Platz, an dem man sich aufhält, wenn man am häkeln ist. In der Küche in der eigentlichen Obstschale. Im Wohnzimmer auf den Zeitungen, die man noch lesen will….irgendwie sowas. Es kann passieren, dass sie lange da liegt oder gaaaaaaaanz plötzlich kommt die Erleuchtung ;-) Oder Väterchen Zufall hilft. Man arbeitet an einem Projekt und stellt dann enttäuscht fest, dass das neue Garn überhaupt nicht dazu passt. Aber das ältere vielleicht? Liegt ja direkt vor einem.

Bei mir läuft oft der Fernseher wenn ich häkle. Und es kann manchmal nur ein Wort im Hintergrund aus einer Werbung sein, oder ein Gegenstand, der mir ins Auge springt, während der Kommissar den Täter verhört, der Nachrichtensprecher das Wetter bejammert oder der kleine Hund dringend ein neues Frauchen sucht.

Und wie durch ein Wunder……genau diese ältere Wolle, ja ….genau die…..die passt 100% zu meiner neuen Idee. Das sind dann die kleinen Glücksmomente im Leben :-)

 

Liebe Grüße

Euer Wolli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.